BadenCampus betreut Start-ups in der Frühphasenfinanzierung über Startup BW Pre-Seed

Mit dem Instrument Start-up BW Pre-Seed zur Finanzierung erfolgversprechender Start-ups in der Frühphase hat das Wirtschaftsministerium des Landes Baden-Württemberg ein echtes Erfolgsmodell aufgelegt. Auch über den BadenCampus konnten zuletzt wieder Teams an das öffentlich geförderte Wandeldarlehen bis zu EUR 320.000 kommen, das den Weg zu einer ersten Finanzierungsrunde ebnen soll.

Dazu zählt KALTENBACH.SOLUTIONS, deren Steel-Suite-Lösung die automatisierte Erfassung und Visualisierung der Auslastung stahlverarbeitender Maschinen ermöglicht. Auf dieser Basis können Unternehmen effizient auf Störungen reagieren, dank der guten Datenlage die ganze Produktionsfläche reorganisieren und Ressourcen einsparen. Gründer ist Valentin Kaltenbach, ehemals Miteigentümer und Geschäftsführer des mittelständischen Maschinenbauers Kaltenbach aus Lörrach. Als Brückenbauer verbindet er nun die Welt der Maschinen mit der digitalen Welt um nachhaltigen Mehrwert für Kunden und Partner zu schaffen. Als Co-Investor in der PreSeed-Phase agiert die Investment-Tochter der Volksbank Ortenau, First Innovation Invest. Nach der Aufbereitung des Pitch Decks von KALTENBACH.SOLUTIONS werden nun gemeinsam mit dem Netzwerkpartner bwcon Investoren für eine Seed-Finanzierung angesprochen. Entstanden ist der Kontakt übrigens über das Start-up Desk der Bansbach Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft.

Grundsätzlich wird die überwiegende Mehrheit der Gründungen in Deutschland über Eigenmittel finanziert (PWC Studie, 2018). Gerade wachstumsstarke Teams behelfen sich allerdings oft auch über Fördermittel, insbesondere in frühen Phasen, sowie über Eigenkapitalfinanzierung von Business Angels und Venture Capital Fonds (Deutscher Start-up Monitor, 2019). 

Der BadenCampus hilft Start-ups sowohl bei der Auswahl der geeigneten Finanzierungsform als auch bei der Kontaktanbahnung und im Falle von öffentlichen Fördermitteln auch bei der Antragstellung. Ebenso werden die “PreSeed”-Teams intensiv bei der Suche nach Investoren unterstützt. Das Team von Sylents, das einen innovativen und hocheffizienten elektrischen Wasserstrahlantrieb für Wasserfahrzeuge entwickelt, ist aktuell ebenfalls genau in dieser Phase. Nachdem nun mehrere Pilotprojekte in der Realisierung sind und ein Förderantrag gestellt ist, wird er im Juli unter anderem bei den Black Forest Business Angels versuchen, Investoren für die weitere Unterstützung des Teams zu begeistern.

Insgesamt sind so nun bereits über 1.5 Mio EUR an Teams im Umfeld des BadenCampus geflossen, weitere Gespräche laufen. Interessierte Teams erhalten hier weitere Informationen und können sich gerne auch an Günther Kornacker (guenther.kornacker@badencampus.de) wenden, der sich im Team um das Thema PreSeed kümmert.

Zurück nach oben