Zum Schwimmen geht man ins Wasser - für Klimaschutz in den Schwarzwald!

Nachhaltigkeit ist in der Region der Greencity Freiburg kein neuer Trend sondern in der Geburtsstätte der Umweltbewegung schon lange selbstverständlich. Die Probleme des Klimawandels sind altbekannt, aber für deren Lösung braucht es neue Innovative Ansätze. Deshalb entstand im “Upper Rhine Valley” ein Gründungs Ökosystem mit allem, was ein Start-up braucht, um aus einer Idee eine Erfolgsgeschichte zu machen. Zwischen Basel, dem Elsass und dem Schwarzwald haben bereits zahlreiche Zukunftsweisende Innovationen ihren Ursprung, die weltweit als Modell für Ökologie und Nachhaltigkeit anerkannt sind. Ideen, die zum Schutz unseres Klimas beitragen, treffen hier auf Akteure aus Politik, Privatwirtschaft und Gesellschaft mit Jahrelanger Erfahrung, die gemeinsam für eine Vision kämpfen. Beste Voraussetzung für diejenigen, die nicht länger nur von einer besseren Welt träumen möchten, sondern wirklich etwas bewegen wollen. 96 kommunale Bürgermeister stellen jährlich über 1,5 Mio. Euro für Projekte in der Region zur Verfügung und bieten direkt das Testumfeld für die Umsetzung von Ideen. Bewährt sich ein Start-up hier, ist der Sprung zum Rest Europas nicht sehr weit.

Gemeinsam suchen BadenCampus und der badenova Innovationsfonds nach dem Start-up mit der besten Idee für eine Innovation im Bereich Klimaschutz. 

Bei einem Castingtag am 31.01.20 erhalten die besten Bewerber die Möglichkeit sich vor einer hochklassigen Jury zu überzeugen. Dazu muss ein Start-up zeigen, dass es das  Zeug dazu hat, zeitnah in die reale Umsetzung zu gehen. Visionäre gibt es viele aber die Beste Idee ist immer die, die man tatsächlich durchzieht! Durch Coaching und Workshops werden alle Teilnehmenden auf Ihren Pitch vorbereitet. Im Rahmenprogramm wird außerdem die Möglichkeit geboten Einblicke hinter die Kulissen von erfolgreich umgesetzten Projekten zu erhalten.

Das Gewinnerteam darf sich über einen Platz im BadenCampus Accelerator 2020 freuen. Zusätzlich gibt es die Chance auf Fördergelder bis zu 150.000 € und eine intensive Betreuung bei der Antragstellung durch Experten des Innovationsfonds.

Jetzt Bewerben auf www.badencampus.de/de/casting

Nie war es wichtiger ökologischen Ideen eine Struktur zu geben, auf dem Weg zur Innovation zu begleiten und in der Umsetzung zu unterstützen. Als Tochterunternehmen des kommunalen Energieversorgers badenova fördert der BadenCampus nachhaltige und innovative Start-ups aus den Bereichen Energy & Cleantech, Smart City & Industry sowie Life Science & Healthcare. In einem Accelerator Programm werden die Teams über sieben Monate auf ihrem individuellen Weg betreut. Hinzu kommen Workshops mit Experten, Unterstützung durch namhafte Mentoren und Vernetzung mit Umsetzungspartnern wie z.B. Pilotkunden, Investoren und Mitgründern. Dieses Jahr sind unter anderen SmartGreenCharge und Greenventory mit dabei, sowie die Gewinner des e4Testival Start-up Awards für Elektromobilität, e3charge. Durch die enge Zusammenarbeit mit dem badenova Innovationsfonds kann auch der Zugang zu finanzieller Förderung unterstützt werden. Bedingung für die Fördergelder i.H.v bis zu 150.000 sind die ökologische Wirkung, der Innovationsgrad und die Machbarkeit einer Idee. 

Zurück nach oben