Seed Sprechtag mit bwcon, HTGF und L-Bank im BadenCampus

Am 11. Juli fand im BadenCampus im Rahmen der Kooperation mit der bwcon ein Seed-Sprechtag für Technologie Start-ups statt. Zwölf Teams aus ganz Baden-Württemberg, darunter drei aus dem BadenCampus-Accelerator, hatten die Möglichkeit, ihre Geschäftsidee vor einer Runde aus bwcon, L-Bank, High Tech Gründerfonds (HTGF), Volksbank Ortenau, badenova und BadenCampus vorzustellen.

Das Gremium entscheidet über die Vergabe der Wandeldarlehen, die Im Rahmen des PreSeed-Programms des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg ausgegeben wird. Teams können dabei über PreSeed 200 TSD Euro, in Einzelfällen sogar mehr, als qualifiziertes Nachrangdarlehen erhalten.  Das bedeutet, dass die Rückzahlung der Summe ggfs. nur dann fällig ist, wenn das Start-up die Summe dadurch nicht zahlungsunfähig wird. 80 Prozent der Summe kommt vom Land, 20 Prozent bringt ein privater Co-Investor mit - in der Regel ein Business Angel oder ein Unternehmen, das als strategischer Investor agiert. Kommt es nach bis zu zwei Jahren zu einer folgenden Finanzierungsrunde, zum Beispiel bis zu 1 Millionen über den HTGF,  kann die Summe in Unternehmensanteile gewandelt werden.

Bei der Weiterentwicklung der Teams und der Vorbereitung eines größeren Investments unterstützen bwon und BadenCampus ebenfalls.

Zurück nach oben