Bis zu 500.000 € Frühphasenfinanzierung je Start-up - BadenCampus kooperiert mit bwcon und Wirtschaftsministerium

Der BadenCampus kooperiert mit der landesnahen Wirtschaftsinitiative bwcon (Baden-Württemberg: Connected e.V.) in der Umsetzung des neuen Finanzierungsprogramms PreSeed für frühphasige Start-ups. Mehrere BadenCampus-Start-ups sind bereits in direkten Verhandlungen und haben die Möglichkeit, in den nächsten Wochen bis zu 500.000 Euro als Wandeldarlehen zu erhalten. Zukünftige Accelerator-Teams können sich ebenfalls für das Programm bewerben. Auch die badenova wird künftig als strategischer Co-Investor agieren.

Das PreSeed-Programm wurde vom Land Baden-Württemberg nach israelischem Vorbild im Rahmen der Initiative startup-bw aufgesetzt. Für den Pilotversuch bis Ende 2019 stehen insgesamt 14 Mio. EUR zur Verfügung. Das Programm zielt auf Start-ups in einer frühen Gründungsphase, in der reguläre Risikokapitalgeber noch nicht investieren. So schließt es eine typische Finanzierungslücke für Start-ups. Ausgegeben werden Beträge um die 200.000 EUR. In Ausnahmen kann die Summe aber auch bis zu 500.000 EUR betragen. 80 Prozent werden vom Land Baden Württemberg bereitgestellt. 20 Prozent steuert ein privater Co-Investor, typischerweise ein Business Angel oder ein Unternehmen, bei. Die Förderung wird dabei als Wandeldarlehen aufgelegt. Der Betrag wird zunächst als Kredit ausgegeben. Kommt es am Ende des definierten Darlehenszeitraums (ca. 2 Jahre) zu einer Finanzierungsrunde mit Kapitalgebern, wird der eingezahlte Betrag des privaten Co-Investors in Unternehmensanteile gewandelt. Deren Umfang errechnet sich dann aus der Gesamtbewertung des Unternehmens im Verhältnis zum investierten Betrag. Zur Absicherung für Start-up und Investor wird eine Unter- und Obergrenze der Unternehmensanteile eingeführt. Zudem erhält der Investor einen Rabatt für das frühe Risiko. Kommt es nicht zu einer Finanzierungsrunde, wird der Betrag zurückgezahlt. Für Start-ups ist das Programm attraktiv, da es als qualifiziertes Nachrangdarlehen gestaltet ist. Es muss nur dann zurückgezahlt werden, wenn dies nicht zur Insolvenz führt.

Die bwcon als PreSeed-Partner verknüpft die Ausgabe der Darlehen mit ihren bisherigen Sprechtagen zum High Tech Gründerfonds. Ab sofort wird im Rahmen von mehrmals jährlich stattfindenden Seed-Sprechtagen durch ein Darlehenskommitee auch über die Vergabe der Wandeldarlehen entschieden. Neben bwcon und der L-Bank werden durch die Kooperation auch BadenCampus und badenova einen Platz in dem Darlehenskomittee erhalten. Der BadenCampus wird in der Betreuung der Teams mit unterstützen, sofern sie nicht ohnehin bereits im Accelerator-Programm sind. Bei geeigneten Kandidaten wird zukünftig auch die badenova als Co-Investor agieren. Zudem wird ein Sprechtag 2019 im BadenCampus stattfinden. Derzeit befinden sich mehrere Teams des BadenCampus in Gesprächen für eine Finanzierungsrunde. Teams des Accelerator-Programms 2019 haben ebenfalls die Möglichkeit, die Förderung zu erhalten. Die Anmeldung für den nächsten Sprechtag am 1. Februar 2019 in Stuttgart erfolgt über die bwcon-Plattform.

Zurück nach oben