Umfassende Erfahrung und Unterstützung durch neuen Beirat für den BadenCampus

Für die weitere Entwicklung wird die Startup- und Innovationsplattform BadenCampus zukünftig durch einen Beirat unterstützt. Dessen Vertreter*innen bringen die Perspektiven aller wichtigen Anspruchsgruppen ein und liefern mit ihrer umfassenden Erfahrung und Vernetzung in unterschiedlichen Themenbereichen wertvolle inhaltliche Impulse für das regionale Startup-Ökosystem.

Der neu gegründete, fünfköpfige Beirat vertritt die Sicht von Startups, Industrie, Investoren, Hochschulen sowie Kommunen. Zudem deckt er die unterschiedlichen thematischen Schwerpunkte des BadenCampus ab. 

Die Perspektive der Startups und Frühphaseninvestoren vertritt Malaika Lauk, die als Geschäftsführerin der Lauk Ventures GmbH bisher an der Gründung von mehreren Life-Science-Startups in Deutschland und USA beteiligt war. Hans Joachim Fröhlich bringt als Director Corporate Marketing, Technology & Portfolio bei der Endress+Hauser Gruppe in Reinach und Vorstand des Technologienetzwerks microTEC Südwest e.V. umfassende Industrieerfahrung ein. Mit im Beirat ist auch Manfred Neufang, der u.a. als Prokurist für die regionale Mediengruppe BZ.medien tätig ist. Über seine Engagements für deren Beteiligungsgesellschaft media & more venture oder beim High Tech Gründerfonds, dem größten deutschen Frühphaseninvestor, kennt er besonders die Investorenlandschaft sehr gut. Oliver Rein vertritt die Perspektive der Kommunen als Bürgermeister der Stadt Breisach, die den BadenCampus beheimatet und aktiv Startup-Kooperationen sucht und unterstützt. Prof. Dr. Roland Zengerle als Vertreter für Hochschulen und Forschung ist Professor am Lehrstuhl für Anwendungsentwicklung des Instituts für Mikrosystemtechnik der Universität Freiburg sowie Institutsleiter der Hahn-Schickard-Gesellschaft. Aus seinem Lehrstuhl gingen in den letzten Jahren einige der erfolgreichsten Gründungen der Region wie Cytena oder Spindiag hervor.

Der Beirat trifft sich mindestens zweimal jährlich zur Abstimmung strategischer Fragen und unterstützt den BadenCampus darüber hinaus bei konkreten Programmen oder Formaten der 2017 gegründeten Startup- und Innovationsplattform.

Dr. Thomas Scheuerle, der Geschäftsführer des BadenCampus, freut sich über die Unterstützung: “Mit Hilfe der im Beirat vertretenen Perspektiven, Erfahrungen und Netzwerke kommen wir unserem Ziel, attraktive Angebote für Startups, Unternehmen und Kommunen zu machen, wieder ein großes Stück näher. Dafür sind wir sehr dankbar. Die Region befindet sich diesbezüglich gerade in einem Aufbruch, zum Beispiel auch über das Startinsland-Netzwerk. Es gibt eine hohe Bereitschaft, gemeinschaftlich an dem Ziel zu arbeiten, die Region als attraktiven Standort für Startups weiterzuentwickeln und sichtbar zu machen.”

 

Vorstellung der Mitglieder*innen in alphabetischer Reihenfolge:

 

Malaika Lauk ist seit 2010 für die Lauk Ventures GmbH als Geschäftsführerin tätig, die als Life Science Company Builder bisher aktiv an der Gründung von mehreren Unternehmen in Deutschland und USA beteiligt war. Sie vertritt vor allem die Perspektive der Startups und Frühphasen-Investoren im Beirat. Schwerpunkte sind Medizintechnik und Diagnostik sowie digitale Technologien im Gesundheitswesen. Die Diplom-Pädagogin hat zusätzlich für vier Jahre für den Verein Baden-Württemberg: connected e.V. das Leitthema Gesundheit aufgebaut und den Kongress eHealth Europe - Digitale Technologien im Gesundheitsbereich 2019/20 ins Leben gerufen. 

Hans Joachim Fröhlich ist Director Corporate Marketing, Technology & Portfolio der Endress+Hauser Gruppe, für die er seit 2012 tätig ist. Seit September 2020 ist der Diplom-Wirtschaftsingenieur (TU) zugleich Vorstandsmitglied des in Freiburg ansässigen Technologienetzwerks microTEC Südwest e.V., das zu den größten in Europa zählt und mit dem Fokus Mikrosystemtechnik auch thematisch dieselbe Ausrichtung wie der BadenCampus verfolgt. Hans Joachim Fröhlich war in seiner Karriere in unterschiedlichen Funktionen bei verschiedenen internationalen Unternehmen tätig und hat Erfahrung als Gründer und Investor. Er bringt vor allem die Perspektive der Industrie mit ein.

Manfred Neufang ist Diplom-Informatiker und selbst Mehrfachgründer. 1997 hat er eines seiner Startups in die regionale Mediengruppe BZ.medien integriert. Dort ist er mittlerweile als Prokurist und Chief Digital Officer für die Digitale Transformation verantwortlich und hat vor einigen Jahren das digitale Beteiligungsmanagement maßgeblich aufgebaut. Über das Branchen- Investmentvehikel media & more venture ist BZ.medien selbst Limited Partner in mehreren Investment-Committees des High Tech Gründerfonds, dem größten Frühphaseninvestor in Deutschland. Zudem ist Manfred Neufang beim Medien-Accelerator nma in Hamburg (www.nma.vc) engagiert und selbst Initiator des regionalen Medieninkubators BrutBox (www.brutbox.de) in Freiburg.

Oliver Rein ist seit 2006 Bürgermeister der Stadt Breisach am Rhein, in der der BadenCampus beheimatet ist. Er vertritt damit die kommunale Landschaft und hat die Stadt Breisach als Testumgebung für Kooperationen mit Startups positioniert. Herr Rein ist Vorsitzender und Mitglied in mehreren Aufsichts- und Verwaltungsräten städtischer und stadtnaher Unternehmen wie z. B. der Rheinhafen und Lagerhaus Breisach GmbH, des regionalen Energieversorgers badenova, der Sparkasse Staufen-Breisach. Er vertritt die Europastadt Breisach in regionalen, überregionalen und grenzüberschreitenden Organisationen und Gremien und begleitet verschiedene politische Ehrenämter.

Prof. Dr. Roland Zengerle hat seit 1999 den Lehrstuhl für Anwendungsentwicklung am Institut für Mikrosystemtechnik IMTEK der Universität Freiburg inne. Zugleich ist er seit 2005 Institutsleiter der Hahn-Schickard-Gesellschaft in Freiburg und vertritt damit Hochschulen und Forschungseinrichtungen. Als Physiker und Mikrosystemtechniker liegen seine Forschungsschwerpunkte auf den Gebieten Mikrofluidik und Nanofluidik. Sie umfassen insbesondere Lab‐on‐a‐Chip‐Systeme. Aus seinem Lehrstuhl sind bereits einige der bekanntesten und erfolgreichsten Startups der Region vorgegangen (u.a. BioFluidix, SpinDiag und Cytena), die teilweise mit hohen Millionenfinanzierungen international für Aufsehen in der Startup-Welt gesorgt haben. 

Zurück nach oben

Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.

Einstellungen AkzeptierenImpressum