BadenCampus Plauderstündchen mit OndoSense

Eine zukunftsweisende Radarsensorik für die Industrie 4.0, um neue Anwendungsfelder zu erschließen: Das bietet die OndoSense GmbH.


Die Gründer Dr.-Ing. Axel Hülsmann und Dr.-Ing. Mathias Klenner liefern mit ihrem zwölfköpfigen Team auf Basis hochpräziser, robuster Radartechnologien und smarter Sensorsoftware Daten zur intelligenten Steuerung und Regelung von Produktionsanlagen und Maschinen.

 

Axel: “Wir bauen ein Sensorikunternehmen auf, das hochleistungsfähige Radarsensorik in
Kombination mit smarter Software für komplexe Messaufgaben für die Industrie anbietet.”

 

Kennengelernt haben sich die beiden Gründer beim Fraunhofer Institut für angewandte Festkörperphysik IAF. Um die Lücke zwischen Forschung und Industrie (Kommerzialisierung) zu schließen, gründeten die beiden am 12. März 2018 die OndoSense GmbH.

 

Mathias: “Klassisch als Garagenfirma – bloß, dass wir keine Garage, sondern das
ehemalige Kinderzimmer von Axels ausgezogenen Kindern genutzt haben.”

 

In den letzten Jahren gewann das Start-up und sein Gründerteam mehrere Preise und Auszeichnungen. Schon im ersten Jahr gelang es dem Start-up, ein EXIST Stipendium zu bekommen, welches essentiell für die Finanzierung und Gründung war, so Axel. Dann folgten zahlreiche Preise. OndoSense erlangte das Start-up BW Pre-Seed Programm, machte den ersten Platz der Konzeptphase des Startinsland Wettbewerbs 2017, siegte beim f.u.n.k.e E-TOP Pitch und landete unter den Top 3 beim Landesfinale des Start-up BW Elevator Pitch. Der letzte und größte Erfolg von OndoSense gelang durch den Gewinn der EIT Manufacturing BoostUp Challenge. Dort konnte sich das Start-up gegen internationale Konkurrenz durchsetzen. Auch im Jahr 2020 erfüllte das Start-up trotz des schwierigen Umfelds der Pandemie die Ziele des Businessplans. Das zeigt sich auch in der Entwicklung von OndoSense: Nach drei Jahren ist das Start-up in ein größeres Büro umgezogen und gewinnt stetig an Kunden und Mitarbeitern.

 

Axel: “Unsere Aufgabe und unser Ziel ist es zu wachsen und Arbeitsplätze in Freiburg zu
schaffen. Mit unserem Ansatz haben wir die Möglichkeit, weiter zu skalieren.”


Als technologisches Unternehmen bewegt sich OndoSense in einer hochkompetitiven Landschaft. Doch in den letzten Jahren konnte das Start-up ein immer größer werdendes, breites Kundenfeld aufbauen, zu dem mittlerweile über 30 Kunden gehören. Davon große Unternehmen aus den USA und Branchenführer aus Deutschland. OndoSense hebt sich laut Gründer Axel dadurch von der Konkurrenz ab, dass man mit der Radar Abstandsänderung auf den Mikrometer genau und auch im Nahbereich messen kann.

Der Name OndoSense wurde beim gemeinsamen Pizzaessen beschlossen. Übersetzt in Esperanto bedeutet Ondo = Welle. Denn beim Radar werden elektromagnetische Wellen erzeugt und ausgewertet.

 

Axel: “Der Name ist das Programm des Unternehmens.”

 

Im März 2021 wurde die OndoSense GmbH drei Jahre alt. In dieser Zeit meisterte das Start-up verschiedene Herausforderungen.

 

Mathias: “Es ist immer spannend und herausfordernd ein Unternehmen aufzubauen. Es hat ganz viele Facetten.”

 

Vor allem das Thema der Finanzierung war bei der Gründung und der Entwicklung des Start-ups von großer Bedeutung. Neben der Pre-Seed Finanzierung hat das Team vonOndoSense einen Investor gefunden, der schon früh an das Unternehmen geglaubt hat und OndoSense sowohl strategisch als auch finanziell unterstützt.

 

Axel: “Es ist wirklich sehr wertvoll mit jemanden zusammenzuarbeiten, der weiß wo die
Probleme sind und diese auch schon selbst durchgemacht hat. Davon profitieren wir sehr
stark und ich bin sehr glücklich darüber, dass er sich zu uns bekannt hat.”

 

Das Ziel für die Zukunft von OndoSense ist klar definiert: Wachstum – “aber nicht um jeden Preis”, so Mathias.

 

Mathias: “Wir möchten kein Luftschloss aufbauen. Wir sind nur als Team erfolgreich, wenn
wir nachhaltig wachsen. Und das funktioniert, weil alle Spaß an der Arbeit haben und 
motiviert sind.”

 

Eine sehr gute Arbeitsatmosphäre im OndoSense-Team zu haben, ist für die Gründer essenziell.

 

Mathias: “Es ist immer ein schönes Gefühl, wenn man durch die Firma läuft und sieht, dass
alle gut zusammenarbeiten. Wir sind ein schlagkräftiges Team und es ist toll zu sehen,

dass richtig was auf die Beine gestellt wird.”

 

Im Jahr 2020 hat OndoSense bei dem BadenCampus Accelerator teilgenommen. Vor allem das individuell abgestimmte Angebot des Accelerators hat dem OndoSense-Team gefallen.

 

Mathias: “Wir hatten kein vergleichbares Programm gefunden, bei dem wir so eng und in
Kleingruppen an ganz konkreten Themen sehr intensiv arbeiten konnten. Jedes
Unternehmen konnte so maßgeschneidert auf sein Bedürfnis, seine Situation und
Problemstellung eingehen. Der BC Accelerator war sehr individuell und zielgerichtet.

Das hat uns sehr gut gefallen und wir haben stark davon profitiert.”

 

Das Team hat weiterhin guten Kontakt zu den anderen Teilnehmern des Start-up Accelerators. Durch das gemeinsame Format konnten nachhaltige Beziehungen aufgebaut werden, die eine wichtige Rolle beim Austausch über Themen aus dem Start-up Umfeld spielen.

Axel und Mathias haben vor allem einen Tipp an Gründungsinteressierte: einfach machen und nicht aufgeben!

 

Mathias: “Man muss einfach ins kalte Wasser springen und einen langen Atem haben. Ich
glaube, es ist wichtig, dass man die Entscheidung zu irgendeinem Punkt trifft und dann auch

voll dabei ist.”

 

Axel: “Zudem ist auch ein gutes Geschäftsmodell wichtig. Wenn es gut durchdacht ist, kann
man Investoren wesentlich besser und schneller überzeugen und kommt schneller an Geld

für die Unternehmensidee.”

 

 

Wir bedanken uns herzlich bei Axel und Mathias für die Zeit und Offenheit, ihre Erfahrungen als Gründer zu teilen und wünschen dem gesamten OndoSense-Team weiterhin viel Erfolg für die Zukunft!

Mehr Informationen zu OndoSense finden Sie hier

Zurück nach oben

Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.

Einstellungen AkzeptierenImpressum